Souveräner Sieg in Ulrichsberg

Die Union Hehenberger Bau Peilstein setzte sich am Sonntag mit 4:1 gegen Ulrichsberg durch und bleibt weiterhin ungeschlagen

Coach Damberger konnte wieder aus dem Vollen schöpfen und nahm im Vergleich zur Vorwoche nur eine personelle Änderung vor. Anreiter Florian spielte anstelle von Ehrengruber Fredi in der Startformation. Peilstein erwischte einen Traumstart und ging bereits nach acht Minuten mit 1:0 in Front.
Jakub Lesnak stand goldrichtig und verwandelte einen Stangen-Abpraller eiskalt zur frühen Führung. Nach knapp 15 Minuten der nächste Treffer für die Blau-Weißen. Und wieder war es Jakub Lesnak, der eine schöne Flanke von Schuster Didi zum 2:0 verwerten konnte.
Der Jubel über das Tor hielt jedoch nicht allzu lange: Josef Sevcik gelang zwei Minuten später der Anschlusstreffer für Ulrichsberg. Unbeeindruckt spielte die Damberger-Elf trotz des Gegentreffers weiter auf ein Tor. Peilstein zeigte gute Aktionen und hatte die eine oder andere Chance, wie durch Fuchs David, der nach einem schönen Zuspiel von Lesnak nur die Stange traf. In der 35.Minute war es dann wieder so weit. Einmal mehr köpfte Jakub Lesnak das Runde ins Eckige und nutzte einen Tormannfehler gekonnt aus. Bis zur Halbzeit änderte sich nichts mehr. 3:1 für Peilstein.

Peilstein spielt Sieg trocken nach Hause

Nach der Pause dasselbe Bild. Peilstein, sehr dominant mit viel Ballbesitz und einer stabilen Defensive, ließ nichts mehr anbrennen. Mit der Einwechslung von Fastner Nico für Fuchs David kam nochmal frischer Wind in die Partie und so entstanden noch einige Chancen für Anreiter und Lesnak, die aber zu nichts führten. In der Schlussphase gelang nach einem schönen Stangler von Ehrengruber Fredi doch noch das 4:1. Stürmerlegende Wiesinger Rudi legte noch einen drauf und belohnte die starke Leistung der gesamten Mannschaft.
Fazit: Dominanter Fußball der Damberger-Elf ab der ersten Minute, mit guten Chancen und einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Somit ein verdienter Sieg.

Reserve mit dicker Überraschung zurück auf der Erfolgsspur

Auch die Reserve konnte mit einer beeindruckenden Leistung auf sich aufmerksam machen. Der Tabellenführer aus Ulrichsberg ging ungeschlagen und somit als klarer Favorit in die Partie. Doch von Anfang an waren die Jungspunde aus Peilstein die überlegene Mannschaft. Es dauerte nicht lange, da konnte Peilstein mit 1:0 durch den starken Schaubmaier Markus in Führung gehen. Mit der Mischung aus spielerischer Leichtigkeit und dem Blau-Weißen Kämpferherz entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. So war es nur eine Frage der Zeit bis Eder Michael mit etwas Glück zum 2:0 einnetzte. Gleich nach dem Seitenwechsel eröffnete Hofer Simon mit einem schön verwerteten Elfmeter das Schützenfest in Halbzeit 2. Die Sache war nun gegessen doch der Durst auf Tore noch lange nicht gestillt. Mit den Einwechslungen in Halbzeit 2 konnten sich auch noch Naderhirn Jakob mit 2 Treffern und Bogner Stefan (1 Treffer, 2 Assists) in die Torschützenliste eintragen. Endstand somit 6:0 für Peilstein. Ein Riesenkompliment an die gesamte Mannschaft die nach den schwierigen letzten Wochen Moral bewiesen hat.

Am kommenden Freitag findet das nächste Spiel zuhause gegen Gramastetten statt. Anstoßzeiten 17:30 (1b) und 19:30 (KM).

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Dein Kontakt zu uns

UNION HEHENBERGER BAU PEILSTEIN
Obmann Roland Mayrhofer
4153 Peilstein Südhang 6
Tel. 0676 885591114
Mail: mayrhofer@ooefv.at

Du möchtest uns unterstützen?

Union Peilstein Supporter… dann bedanken wir uns schon mal herzlich dafür und versprechen dir 100% Einstaz bei unseren Spielen und als Dankeschön einen geilen Aufkleber!

Beitrittsformular downloaden >

LEADING-UND PREMIUMPARTNER