Peilstein stolpert auch in Arnreit!

Die Mujkanovic-Elf wollte nach der Niederlage gegen Oepping in Arnreit wieder zurück in die Spur finden. Nach ernüchternden 90 Minuten beim Tabellenschlusslicht stand man am Ende jedoch wieder ohne Punkte da.

Zum ersten Mal in dieser Saison veränderte Trainer Adis Mujkanovic seine Startelf. Bernhard Traxler gab auf der rechten Außenverteidiger-Position sein Startelfdebüt. Von Beginn an entwickelte sich ein Fußballspiel auf Schonkost-Niveau: Arnreit zog sich in den ersten 20 Minuten weit zurück und ließ die Peilsteiner gewähren. Die Gäste wussten allerdings nicht viel mit dem sich bietenden Ballbesitz anzufangen und agierten wie schon gegen Oepping ideenlos. Von der Spielfreude der ersten drei Spiele war nichts mehr zu sehen. Die erste Möglichkeit fand Roland Mayrhofer durch einen Kopfball vor. Es sollte die einzige in Durchgang eins für Peilstein bleiben. In der 39. Minute gehen die Gastgeber durch eine Slapstick-Einlage der Peilsteiner Hintermannschaft 1:0 in Führung. Zwei Verteidiger rutschen auf dem schwierigen Geläuf aus, ehe der Torschuss unter Goalie Urh den Weg ins Netz findet. Nach 45 mäßigen Minuten geht es in die Kabinen.

Auch nach dem Wechsel wird das Spiel zunächst nicht besser und es tröpfelt wie der Regen von oben so vor sich hin. Fehlpässe, technische Fehler und so gut wie keine Torraumszenen sorgen für lange Gesichter unter den 250 Zuschauern. In der 73. Minute findet Rudolf Wiesinger die erste echte Chance in Durchgang 2 vor: Sein Kopfball geht allerdings knapp am Tor vorbei. Es ist eine Art Weckruf für Peilstein, denn die folgenden 10 Minuten werden nun etwas besser. In Minute 75 staubt Roland Mayrhofer zum 1:1 ab, nachdem der Heimische Goalie einen Fastner-Schuss parieren konnte. Die Freude über den Ausgleich währte jedoch nur kurz: Nach einem Freistoß von der rechten Seite spitzelt Aiglstorfer den Ball zum 2:1 für Arnreit in die Maschen. Wenig später ist Schluss und die zweite Niederlage besiegelt.

Peilstein bringt sich nach gutem Start momentan um die Früchte der ersten drei Partien. Nächste Gelegenheit zu Wiedergutmachung am kommenden Samstag gegen den Tabellenführer aus Lichtenberg.

Foto: Manfred Lindorfer (Union Arnreit)

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Dein Kontakt zu uns

UNION HEHENBERGER BAU PEILSTEIN
Obmann Roland Mayrhofer
4153 Peilstein Südhang 6
Tel. 0676 885591114
Mail: mayrhofer@ooefv.at

Du möchtest uns unterstützen?

Union Peilstein Supporter… dann bedanken wir uns schon mal herzlich dafür und versprechen dir 100% Einstaz bei unseren Spielen und als Dankeschön einen geilen Aufkleber!

Beitrittsformular downloaden >

LEADING-UND PREMIUMPARTNER

Union Hehenberger Bau Peilstein