Peilstein kassiert Derby-Pleite!

Ostermontag, Sonnenschein, ausverkauftes Haus, 500 Zuschauer – alles war angerichtet für einen packenden Fussballnachmittag. Kapitän Roland Mayrhofer rückte wieder in die Startelf, für ihn nahm Martin-Alexander Reisinger auf der Bank Platz.

Die Mujkanovic-Elf kam wie in den zwei vorangegangenen Spielen nur schwer in die Partie – die 2018 noch punktelosen Sarleinsbacher hingegen waren in Durchgang 1 spielbestimmend. Sarleinsbach präsentierte sich aggressiv, laufstark und spielfreudig und in der 24. Minute passierte das, was sich schon abzeichnete: Marco Märzinger erzielt das 1:0 für die Gäste. In der Folge bleibt Sarleinsbach das bessere Team. Peilsteins Flügelspieler sind hingegen weitgehend abgemeldet, im Zentrum stimmte die Zuordnung nicht und die sich daraus ergebenden langen Bälle in die Spitze, räumten die beiden Innenverteidiger aus dem Weg. In der 37. Minute verteilt Peilstein dann auch noch Ostergeschenke. Aleks Urh spielt einen Abstoß ungenau zum Mitspieler – beim folgenden Einwurf ist Peilsteins Hintermannschaft nicht im Bilde und Rene Aichbauer hat keine Mühe den Ball über die Linie zu drücken. Peilstein nun verunsichert und Sarleinsbach mit drei weiteren Hochkarätern – am Spielstand änderte sich bis zur Pause jedoch nichts mehr.

Nach Seitenwechsel kam Peilstein besser in die Partie. Endlich lief die Kugel mal über mehrere Stationen und man konnte den Gegner in der eigenen Hälfte drängen. In der 72 Minute ist es ein Diagonalball von Fred Ehrengruber den der eingewechselte Markus Schaubmaier mustergültig per Kopf verwertet. Peilstein roch nun nochmals Lunte und drängte auf den Ausgleich. Nach einer Bogner-Flanke kommt Daniel Petr zum Kopfball doch Gästegoalie Harringer fischt den Ball aus der Ecke. Zwei Minuten später ist er gegen den Kopfball von Rudi Wiesinger machtlos – 2:2 Ausgleich! Der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt genauso verdient, wie die Führung für die Gäste zur Halbzeit. Die Freude über den Ausgleich währte jedoch nur drei Minuten. Eine „halb Flanke, halb Schuss“ von rechts verwertet wiederum Märzinger am langen Pfosten zum Siegtreffer für die Grün-Weißen. Wenig später ist Schluss und die zweite Heimpleite der laufenden Saison war perfekt.

Nachdem auch Verfolger Oepping in Arnreit Federn lassen musste hält Peilstein weiterhin einen 3-Punkte Vorsprung auf den Nachwuchs-Partner. Am kommenden Sonntag treffen beide Teams im Schlager der Runde aufeinander.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Dein Kontakt zu uns

UNION HEHENBERGER BAU PEILSTEIN
Obmann Roland Mayrhofer
4153 Peilstein Südhang 6
Tel. 0676 885591114
Mail: mayrhofer@ooefv.at

Du möchtest uns unterstützen?

Union Peilstein Supporter… dann bedanken wir uns schon mal herzlich dafür und versprechen dir 100% Einstaz bei unseren Spielen und als Dankeschön einen geilen Aufkleber!

Beitrittsformular downloaden >

LEADING-UND PREMIUMPARTNER

Union Hehenberger Bau Peilstein