Erfolgslauf hält an – Weiße Weste in der Rückrunde!

Peilstein bleibt im Frühjahr weiter ohne Punkteverlust und verschafft sich weiter Luft im Abstiegskampf. Der Kunstrasen in Rohrbach scheint der Mujkanovic-Elf zu liegen. Nach den Siegen gegen St.Stefan und Aschach mussten sich auch die Waldinger geschlagen geben. Zum Spielverlauf: Peilstein konnte von Beginn weg nicht die Leistungen der Vorwochen abrufen. Die Lauf- und kampfstarken Gäste bereiteten den Peilsteinern Probleme ohne jedoch zwingende Tormöglichkeiten verbuchen zu können. In der 16. Spielminute ist es eine Standardsituation die zum 0:1 führt. Peilsteins Hintermannschaft ist nicht im Bilde und der vom Goalie kurz abgewehrte Ball landet genau vor einem Waldinger der zum 0:1 einschiebt. Peilstein tut sich auch in der Folge schwer sein Spiel aufzuziehen und kommt nur langsam besser in Fahrt. In Minute 40 folgte schließlich eine Aktion die den Spiel eine Wende geben sollte. Nach einem Foul an Markus Bogner entsteht ein Disput zwischen den beteiligten Spielern. Der Gästespieler wirft daraufhin mit dem Ball nach seinem Gegenspieler und wird vom Unparteiischen wegen Tätlichkeit vom Platz gestellt. Eine harte aber vertretbare Entscheidung. Fünf Minuten später dringt Martin-Alexander Reisinger in den Strafraum ein und  wird dort unsanft von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter entscheidet zurecht auf Elfmeter – diesen verwandelt Roland Mayrhofer souverän. Reisinger muss nach diesem Foul verletzt vom Feld … gute Besserung!

Nach dem Wechsel kommt Peilstein besser in Fahrt und kann auch Torchancen kreieren. In der 57. Minute überspielt Markus Bogner seinen Gegenspieler – schließt ab – und der ins Tor rollende Ball wird vom Verteidiger mit der Hand von der Linie gekratzt. Rot für den Waldinger Spieler und Elfmeter die folgerichtige Entscheidung. Erneut trifft unser Kapitän souverän vom Punkt. In der 70. Minute  ist es wieder eine Standardsituation die zur Vorentscheidung führt. Andreas Mager trifft per Freistoß genau in den Winkel. Trotz zwei Mann weniger und sommerlichen Temperaturen geben sich sie Gäste nicht auf und können den Peilsteinern bis zum Abpfiff Paroli bieten. Am Ergebnis ändert sich jedoch nichts mehr. Fazit: Peilstein erwischte sicher nicht den besten Tag – konnte dennoch einen ganz wichtigen Sieg feiern…

Die blutjunge 1b Mannschaft musste an diesem Tag Lehrgeld bezahlen und verlor mit 0:9 – Kopf hoch und weiter kämpfen …

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Dein Kontakt zu uns

UNION HEHENBERGER BAU PEILSTEIN
Obmann Roland Mayrhofer
4153 Peilstein Südhang 6
Tel. 0676 885591114
Mail: mayrhofer@ooefv.at

Du möchtest uns unterstützen?

Union Peilstein Supporter… dann bedanken wir uns schon mal herzlich dafür und versprechen dir 100% Einstaz bei unseren Spielen und als Dankeschön einen geilen Aufkleber!

Beitrittsformular downloaden >

LEADING-UND PREMIUMPARTNER

Union Hehenberger Bau Peilstein