Trainerwechsel bestimmten die Sommerpause!

Die Sommervorbereitung ist zu Ende und am kommenden Wochenende geht es wieder um Zählbares auf den Fußballplätzen. In den Sommermonaten schraubten die Verantwortlichen in den Vereinen an den neuen Kadern und die Aktiven schwitzen bei etlichen Trainingseinheiten und Testspielen. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und euch einen kurzen Überblick geben, was sich in den jeweiligen Vereinen so getan hat:

Oberneukirchen (Vizemeister 18/19)

Der Vizemeister gab zwei Spieler ab und verpflichtete mit Jonathan Kappl einen Spieler aus Alberndorf. Die Stammmannschaft blieb allerdings weitgehend unverändert und Trainer Söllradl kann auf eine eingespielte Mannschaft setzen. Um und Auf bei den „Urfahranern“ ist die Achse Kppl-Enzenhofer-Kucera. Nicht zuletzt aufgrund der Testspielergebnisse ist mit dem Vizemeister auch in diesem Jahr zu rechnen.

Union Arnreit (BLN) – Union Oberneukirchen 2:4
Union Alberndorf (2NM) – Union Oberneukirchen 1:2
Union Ried/Riedmark (BLO) – Union Oberneukirchen 5:2
Union Oberneukirchen – Union St. Veit (2NW) 5:1
Union Oberneukirchen – DSG Union Gutau 3:2
SPG Wilhering/Mühlbach (1M) – Union Oberneukirchen 1:3

Neustift/Oberkappel (3.)

In Neustift übernahm unser Ex-Spieler Fabian Wöss fix das Traineramt. Zudem verstärkte man sich mit Maximilian Draxler (Tor), Paul Dorfer und Julian Wintersteiger. Man darf gespannt sein ob man an die gezeigten Leistungen der Vorsaison anschließen kann.

Union Neustift/Oberkappel – UFC St. Agatha (2WN) 3:5
Union Neustift/Oberkappel – Union Neufelden (2NW) 2:2
Union Putzleinsdorf (BLN) – Union Neustift/Oberkappel 3:2
TSU Hofkirchen/M. (BLN) – Union Neustift/Oberkappel 4:1
Union Neustift/Oberkappel – TUS Kremsmünster (1O) 2:8
Union Neustift/Oberkappel – Neukirchen/Walde 5:2

Kollerschlag (4.)

Kollerschlag ist eine der Transferhochburgen des vergangenen Sommers. Neben dem neuen Übungsleiter Franz Hofer tauschte man auch die Legionäre aus und holte mit Jürgen Rauscher und Tormann Philipp Radler insgesamt vier Neue.
Union Putzleinsdorf (BLN) – Union Kollerschlag 5:1
SK Kleinzell (2NW) – Union Kollerschlag 0:6
Union Kollerschlag – Union Neufelden (2NW) 5:1
Union Herzogsdorf (2NW) – Union Kollerschlag 0:3
Union Kollerschlag – Rohrbach/Berg 1b (LLO) 0:0
Union Kollerschlag – Union Nebelberg (2NW) 3:1

Gramastetten (5.)

Auch beim SV Gramastetten tat sich im Sommer einiges: Vier Neuzugänge ersetzen ebenso viele Abgänge. Spielertrainer Raliukonis wird dabei etwas kürzer treten und hat einen Top 5 Platz als Ziel ausgerufen.

SV Gallneukirchen (BLN) – SV Gramastetten 4:1
Union Kefermarkt (2NM) – SV Gramastetten 0:5
Union Alberndorf (2NM) – SV Gramastetten 2:4
SC Tragwein/Kamig (1NO) – SV Gramastetten 1:3
Union Leonding (BLO) – SV Gramastetten 1:9
Union Schönau (1NO) – SV Gramastetten 1:1

Haslach (6.)

Auch in Haslach wurde im Sommer ein neuer Trainer installiert. Mit Kurt Eilmannsberger schwingt ein alter Bekannter das Zepter. Auf der Torhüterposition kehrte Jonas Oberaigner zu seinem Heimatverein zurück. Für die Männer von der Kranzling gilt es im zweiten Jahr nach dem Aufstieg die gezeigten Leistungen zu bestätigen.

Union Puchenau (1M) – SV Haslach 3:3
SV Hellmonsödt (BLN) – SV Haslach 5:5
Union Arnreit (BLN) – SV Haslach 5:1
Union St. Oswald/Haslach (2NW) – SV Haslach 1:5
Rohrbach-Berg 1b – SV Haslach 2:2

Oepping (7.)

Auch in Oepping ist mit Gerhard Gahleitner ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Dazu konnte mit Rene Eibl ein neuer junger Schlussmann verpflichtet werden. Unser Nachwuchspartner wird auch im kommenden Jahr ein Kandidat für die vorderen Plätze sein.

SK Admira Linz (LLO) – Union Oepping 6:0
TSU Hofkirchen/M. (BLN) – Union Oepping 2:1
Union Oepping – Union Julbach (BLN) 0:3
SPG Wilhering/Mühlbach (1M) – Union Oepping 2:4
Union St. Peter/Wimberg (2NW) – Union Oepping 1:2
Union St.Roman (1NW) – Union Oepping 1:1

Sarleinsbach (8.)

In Sarleinsbach konnte Trainer Steil mit Simon Wild einen Rückkehrer begrüßen (aus Julbach). Mit Klemens Neumüller und Fabian Gumpenberger kommen zudem zwei junge Spieler aus Arnreit nach Sarleinsbach.

Union Neukirchen/Walde (1NW) – Union Sarleinsbach 3:1
Union Sarleinsbach – TSU Kirchberg/Donau (2NW) 5:2
Union Putzleinsdorf (BLN) – Union Sarleinsbach 3:1
Union Sarleinsbach – Union St.Stefan (2NW) 1:6

Eidenberg/Geng (10.)

Auch in Eidenberg hat man mit Marko Peric einen neuen Übungsleiter verpflichtet. Zudem wechselte Kilian Schmidinger zu Ligakonkurrent Gramastetten. Nach einer eher durchwachsenen Saison wird man in Eidenberg eine Rangverbesserung anstreben.

Union Rainbach/M. (1NO) – Union Eidenberg/Geng 0:0
Union Eidenberg/Geng – Union Kefermarkt (2NM) 3:2
Union Eidenberg/Geng – SPG Pregarten 1b (2NM) 5:0
SV Hellmonsödt (BLN) – Union Eidenberg/Geng 2:2

Schenkenfelden (11.)

Bei der Mayrhofer-Truppe aus Schenkenfelden steht mit Ales Dvorak ein neuer Legionär im Kader. Daniel Lerch und Philipp Kreindl haben den Verein Richtung Freistadt verlassen. Man darf gespannt sein ob die Grün-Weißen in diesem Jahr den Sprung ins Mittelfeld schaffen.
Union Bad Zell (1NO) – Union Schenkenfelden 2:2
Union Rainbach/M. (1NO) – Union Schenkenfelden 2:0
Union Reichenthal (2NM) – Union Schenkenfelden 3:2
Union Schenkenfelden – Union Saxen (1NO) 0:4
SC Tragwein/Kamig (1NO) – Union Schenkenfelden 4:2
Union Neumarkt (2NM) – Union Schenkenfelden 1:0

Klaffer (12.)

In Klaffer ist nach dem Last-Minute Klassenerhalt Christian Eckerstorfer der neue Mann auf der Trainerbank. Mit Lukas Zimmerbauer (Aigen-Schlägl) und Stefan Sonnleitner (Julbach) holte man zwei Eigenbauspieler zurück. Friedrich Resch und Michael Kasper haben den Verein hingegen verlassen.
Union Klaffer – Union Vorderweißenbach (BLN) 1:4
Union Bad Leonfelden Reserve (LLO) – Union Klaffer 1:1
Union Klaffer – UFC Rohrbach/Berg Reserve (LLO) 4:1
Union Hartkirchen (2MO) – Union Klaffer 4:1

Ulrichsberg (Meister 2.NW)

Aufsteiger Ulrichsberg mit Trainer Johann Pfoser verzichtete auf jegliche Transfertätigkeit und man vertraut auf bewährtes Personal. Die junge Elf wird von den Legionären Janousek, Horak und Sevcik geführt.

Union Ulrichsberg – Union Aigen/Schlägl (2NW) 2:3
Union St.Peter/W. (2NW) – Union Ulrichsberg 0:7

Altenfelden (Relegationssieger)

Auch in Altenfelden geht man mit einem kaum veränderten Kader in die neue Erstliga-Saison. Mit David Chytry konnte ein neuer Legionär an Land gezogen werden. Sebastian Pühringer verließ den Verein Richtung Putzleinsdorf.

Union Altenfelden – TSV St. Georgen/Gusen (2NO) 6:2
Union Altenfelden – Union Putzleinsdorf (BLN) 4:0
Union Altenfelden – Union St.Martin 1b (2NW) 1:1

Feldkirchen/D. (Relegationssieger)

Feldkirchen ist – obwohl schon vor einigen Jahren Gegner – sicher die große Unbekannte. Mit Michael Kehrer verlor man den Topscorer der letzten Jahre (Karriereende). Manuel Schellenhuber und Nico Kadane haben den Verein verlassen. Marcel Peherstorfer (UFC Eferding) und Friedrich Resch (Klaffer) kicken nun in der Badeseearena.

Union Stroheim (2MO) – Union Feldkirchen/Donau 4:0
Union Pucking (1M) – Union Feldkirchen/Donau 5:1

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Dein Kontakt zu uns

UNION HEHENBERGER BAU PEILSTEIN
Obmann Daniel Starlinger
Mitterweg 22, 4153 Peilstein i. M.
Tel. 0664 8361977
Mail: Daniel.Starlinger@voestalpine.com

Du möchtest uns unterstützen?

Union Peilstein Supporter… dann bedanken wir uns schon mal herzlich dafür und versprechen dir 100% Einstaz bei unseren Spielen und als Dankeschön einen geilen Aufkleber!

Beitrittsformular downloaden >

LEADING-UND PREMIUMPARTNER

Union Hehenberger Bau Peilstein