Torloses Remis im Derby!

Zum Abschluss der Heimspielserie empfing Peilstein den Nachbarn aus Kollerschlag. Für beide Mannschaften ging es in diesem Spiel um nichts mehr, dennoch wollten die Heimischen die Saison mit einem „Dreier“ beenden.

Das Spiel bewegte sich über 90 Minuten auf sehr mäßigem Niveau mit vielen Aktionen im Mittelfeld. Die erste gute Möglichkeit hatte Peilsteon durch Rudi Wiesinger der in Minute 7 aus kurzer Distanz an Vakulca scheitert. Die Gäste aus Kollerschlag waren in den ersten 30 Minuten optisch leicht überlegen. In Minute 22 rettet Goalie Aleks Urh zweimal gegen den gegnerischen Angreifer Martin Wöss. Nach einer halben Stunde fischt der Kollerschlager Keeper einen Petr-Fallrückzieher aus dem Winkel. Mit dem 0:0 ging es schließlich in die Kabinen.
Nach dem Wechsel zeigte sich Peilstein etwas verbessert und fand in den Minuten 56, 57 und 58 drei Top Chancen vor. Zuerst klärt die Stange einen Kopfball von Daniel Petr, im folgenden Eckstoß scheitert Anreiter am Querbalken und wieder nur eine Minute später vergibt Höfler freistehend aus acht Metern. In der Schlussviertelstunde laufen sowohl Roland Mayrhofer für Peilstein, als auch Martin Wöss für die Gäste alleine auf Tor zu – beide schieben den Ball allerdings am linken Pfosten vorbei.

Nach 90 Minuten beendet der gute Schiedsrichter die Partie und das 5. Remis im Frühjahr war fix. Die Frühjahrsbilanz 6 Siege – 5 Remis – 2 Niederlagen / 23 Punkte.

Nach einer ungewöhnlichen Meisterschaft mit 13 Auswärtsspielen und einem aufreibenden Kabinenneubau im Herbst, sowie einer Heimspielserie auf der neuen Anlage im Frühjahr beendet Peilstein die Saison am 9. Rang. Nach nur 10 Punkten im Herbst folgte eine starke Rückrunde die im Endeffekt einen doch souveränen Klassenerhalt zu Folge hatte.

Mit Thomas Kraml verabschiedet sich ein Spieler in die Fußballpension. 19 Jahre schnürte „Tommi“ die Schuhe für die Peilsteiner Kampfmannschaft. Zudem verlässt uns David Fuchs in Richtung Haslach.

Die 1b Mannschaft beendet eine von vielen Verletzungen geprägte Saison ebenfalls auf Platz 9.  Mit 27 Zählern holte man in einem schwierigen Jahr eine ansprechende Punktezahl. Nun heißt es Akkus Aufladen, Wehwehchen auskurieren und wieder voll durchstarten.

Neben den zwei Abgängen wird es im Lager der Peilsteiner auch die eine oder andere Neuverpflichtung geben. Dazu werden wir zu gegebenem Zeitpunkt informieren.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Dein Kontakt zu uns

UNION HEHENBERGER BAU PEILSTEIN
Obmann Daniel Starlinger
Mitterweg 22, 4153 Peilstein i. M.
Tel. 0664 8361977
Mail: Daniel.Starlinger@voestalpine.com

Du möchtest uns unterstützen?

Union Peilstein Supporter… dann bedanken wir uns schon mal herzlich dafür und versprechen dir 100% Einstaz bei unseren Spielen und als Dankeschön einen geilen Aufkleber!

Beitrittsformular downloaden >

LEADING-UND PREMIUMPARTNER

Union Hehenberger Bau Peilstein