Bittere Niederlage zum Auftakt!

Fußball kann so grausam sein. In der 95. Spielminute kassiert die Damberger-Elf den entscheidenden Gegentreffer und steht trotz dreier Tore am Ende mit leeren Händen da…

Peilstein startete ambitioniert in die Partie und ging bereits nach neun Minuten 1:0 in Führung. Nach einem Freistoß von Didi Schuster köpft Florian Anreiter mustergültig zur Führung ein. Die Freude über die schnelle Führung währte jedoch nur kurz, denn fast im Gegenzug erzielt Eckerstorfer den Ausgleich für den Aufsteiger. Beide Mannschaften agierten mit offenem Visier und zeigten vor allem in der Offensive ihre Qualitäten. In Minute 21 ist es Rammerstorfer der eine Unachtsamkeit in der Peilsteiner Hintermannschaft nutzt und die Badesee-Kicker zum ersten Mal in Führung bringt. Peilstein steckt jedoch nicht auf und kommt vier Minuten später zum Ausgleich. Nach einer schönen Kombination über vier Stationen schiebt Rudolf Wiesinger den Ball am Torwart vorbei in die lange Ecke. Peilstein blieb nun am Drücker und bis zur Pause die leicht bessere Mannschaft. In Minute 43 ist es erneut Didi Schuster der einen Freistoß in den Strafraum bringt und dieser wird von Neuzugang Jakub Lesnak per Kopf in die Maschen verlängert – 3:2! Eine unterhaltsame erste Hälfte geht mit einer knappen Führung für Peilstein zu Ende.

Durchgang zwei beginnt dann nicht ganz so turbulent und beide Teams neutralisieren sich zunächst. Das Peilsteiner Angriffsspiel flaut etwas ab und das Spielgeschehen findet meist im Mittelfeld statt. In Minute 70 nimmt die Partie mit einem Elfmeterpfiff schließlich wieder Fahrt auf. Friedrich Resch lässt Aleks Urh vom Punkt keine Chance und stellt zunächst den Ausgleich her. Peilstein will sich mit dem Punkt aber nicht zufrieden geben und verstärkt nun wieder die Offensivbemühungen. Zunächst kommt der eingewechselte Johannes Wiesinger (KM-Debüt) zu einem vielversprechenden Abschluss, doch sein Schuss geht über das Tor. In der Nachspielzeit hatten die Gäste aus Feldkirchen gleich zwei Mal Glück – zuerst knallte Dietmar Schuster einen Freistoß aus knapp 30 Metern an den Pfosten, wenige Augenblicke später stand Jakub Lesnak beim vermeintlichen Siegestreffer im Abseits. Und so war es die Büsdorf-Elf, die mit dem Schlusspfiff den Siegestreffer erzielte. Nach einem Eckball landete ein Kopfball an der Latte, den “Rebound” brachte aber Richard Mayr aus kurzer Distanz im Tor unter und erzielte das viel umjubelte 4:3 für Feldkirchen. Gleich danach war Schluss, Feldkirchen entführte als glücklichere Mannschaft drei Punkte aus Peilstein.

Einen erfolgreichen Einstand als 1b-Trainer feierten Franz Löffler, Bernhard Kern und Thomas Trautner. Die junge Elf gewann durch Tore von Andreas Fuchs-Eisner, Andreas Mager, Markus Kern und Christian Traxler 4:2 – Gratulation.

Das nächste Spiel findet bereits am Freitag in Schenkenfelden statt (19 Uhr!)

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Dein Kontakt zu uns

UNION HEHENBERGER BAU PEILSTEIN
Obmann Daniel Starlinger
Mitterweg 22, 4153 Peilstein i. M.
Tel. 0664 8361977
Mail: Daniel.Starlinger@voestalpine.com

Du möchtest uns unterstützen?

Union Peilstein Supporter… dann bedanken wir uns schon mal herzlich dafür und versprechen dir 100% Einstaz bei unseren Spielen und als Dankeschön einen geilen Aufkleber!

Beitrittsformular downloaden >

LEADING-UND PREMIUMPARTNER

Union Hehenberger Bau Peilstein